Ankerbucht Krivica

von Bernd Holzmann am 16.04.2019 / in Blog

Die letzten beiden Tage in Mali Losinj habe ich zumeist unter Deck oder in der Backskiste verbracht (2. Foto). Ich habe versucht die Anschlüsse der beiden Frischwassertanks abzudichten und den 2. in Betrieb zu nehmen. Es hat leider ewig gedauert, aber nun sind sie erstmal halbwegs dicht. Flexible Tanks von Plastimo kann ich nicht empfehlen. Die Anschlüsse sind Mist. Außerdem habe ich erfolglos versucht die elektrische Bilgenpumpe zu reparieren.
Aber: das Wetter hat sich extrem gebessert. Heute ist der 2. Sonnentag und in der Sonne hatten wir schon über 30 Grad.
Im Stadthafen von Mali Losinj gibt es leider keine Duschen und Toiletten. Und das bei 42€ Liegegebühr pro Tag. So habe ich dann heute nach getaner Arbeit am Wasserschlauch auf dem Steg geduscht. Beim wieder auf das Boot steigen bin ich dann noch ausgerutscht und ins Wasser geplumpst. Bin nun voller blauer Flecken, weil auch die Arbeit in der Backskiste ihre Spuren hinterlassen hat:)
Zu guter Letzt sind wir dann noch etwas gesegelt und liegen nun in der Bucht Krivica vor Anker. Wunderschön, wie ihr auf dem Foto sehen könnt. Jetzt warten wir auf die Crew des Segelboots, dass im Hafen neben uns lag. Eine nette musikalische Truppe aus Nieukerk (oder so ähnlich), die uns diese schöne Bucht empfahlen und für den Abend eine Runde Whisky versprochen haben! Prost!

We have spend the last 2 days in the town harbor of Mali Losinj. Washing or clothes and working on the boat. I mainly in the aft storage box (not sure about the correct English term), as you can see on the photo.
I do not recommend Plastimo flexible water tanks. The in- and outlets are very difficult to seal. Finally it worked, but I fear that’s not the end of the story. I also tried to repair an electric pump for the bilge water, but failed. Finally, since the harbor offers no toilet or shower for 42€ a night, I took a shower on the landing stage (today we have warm weather!!!!) and fell into the water when climbing back on the boat.
I’m green and blue since also the climbing in and out of the box left it’s marks.
Anyway. We had a nice short sailing trip to the outer side of the island and are now anchoring in a beautiful little bay that has been recommended by our neighbors in the harbor. They will join us here later and offered us already to taste their whiskey tonight. It’s a nice group of young musicians from a small village in Western Germany. Cheers!
Aktuelle Position:


4 Kommentare

  • Christoph Kratzer says:

    Hallo Ihr 2,
    mein Kommentar vorgestern scheint nicht angekommen zu sein. Da war die Schriftfarbe weiß und man konnte den Kommentar auch nicht abschicken. Jetzt scheint es wieder zu funktionieren. Liegt vermutlich am Wetter 🙂
    Ich dachte Ihr macht Urlaub auf dem Meer. Aber das scheint ja richtig Arbeit zu sein 🙂
    Hier ist das Wetter auch sehr gut, aber von 30 Grad sind wir noch etwas entfernt. Aber hoffen wir mal, dass der Sommer so toll wie im letzten Jahr wird.
    Dann mal Prost und viel Spaß mit den Jungs aus Nieukerk.
    Beste Grüße
    Christoph

  • Mirko says:

    Sonne, Sturm, Selma, Spucken, Segeln… Mann so viele Sachen erlebt… und es sind gerade mal 2 Wochen rum. Nice wie meine Jungs sagen würden. Liebe Grüße aus Berlin und bleibt gesund und munter. Bin da aber sehr guter Dinge 🙂

  • Thomas Kosel says:

    Moin ihr 2,
    gut das du es geschafft hasst die Schriftfarbe zu ändern.
    Gespannt verfolge ich deinen Reisebericht. In 134 Tagen werden wir auch von Pula starten in Richtung Süden. Die Überquerung des Kvarner scheint ja spannend gewesen zu sein.
    In Mali Losjin war ich das letzte mal vor 25 Jahren zu Tauchen. Nettes Städchen aber bei 42 €uronen Liegeplatzgebühr ohne Duschen und WC, muss man sich das geben ?
    Deine aktuelle Ankerbucht sieht klasse aus. die werde ich mir vormerken. Kann man da kostenlos ankern oder gegen Gebühr an einer Boje ?
    Bis demnächst. LG Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.