Bari

von Bernd Holzmann / am 20.05.2019 / in Blog

Gestern sind wir bei winterlicher Kälte und ohne Wind nach Bari gefahren. Der Autopilot und der Volvo schoben uns ruhig die Küste entlang und wir hatten Zeit zum Lesen. 2 Minuten vor und natürlich während des Anlegens hat uns neben Rainer und Gabi auch ein Platzregen in Bari begrüßt. Später haben wir gemeinsam die schönen Gassen von Bari besucht und toll gegessen. In dem wunderbaren Lebensmittelladen im Foto habe ich mir ne klasse Salami gekauft. Ein cooler Laden: der Chef, ein recht alter Herr, hinter der Theke bedient und an der Tür sitzt in der Ecke die Chefin hinter der Kasse. Den Preis ruft er ihr zu. Super!

Berits Höhepunkt des Tages

Heute war Reparaturtag. Unsere Wasserpumpe konnte leider nicht repariert werden, aber das Toplicht der Papillon leuchtet wieder. Dazu wurden zunächst Berit und dann Rainer in den Mast gezogen. Berit musste wegen Blitz und Regen wieder schnell abgelassen werden. Rainer konnte es dann später richten.
Das Wetter weiterhin Kacke. Kalt. Die Vorhersage bei Weather Pro immer sonnig und 20 Grad. In Realität heute zum Frühstück sonnig und warm. Dann aber den ganzen Tag Schauer, Blitz und Donner und kalt. Ich berichte ab sofort erst wieder über das Wetter wenn wir mindestens 25 Grad haben. Wir fahren schnell weiter nach Süden!
Aktuelle Position:


1 Kommentar

  • Michaela Fahner says:

    Hallo Berit und Bernd,
    haltet durch, der Sommer kommt in den nächsten Tagen – versprochen!
    Der muss kommen, denn ab Mittwoch sind wir auch wieder in Biograd!!!!!!!

    Liebe Grüße
    Michaela und Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.