AGISTRI – KORINTH KANAL UND HEUTE EIN RIESIGER MONDFISCH

am 15.06.2019 / in Blog

Heute sind wir mal früh aufgestanden und haben uns schon vor dem Frühstück beim Korinth Kanal angemeldet. Bis zu 3 Stunden Wartezeit hat man da wohl. Aber wir durften sofort los. Also Frühstück im Kanal. Beeindruckend!
Nach dem Kanal waren 4 Windstärken angesagt. Windfinder Pro! Sagte dann ab 12, später ab 15 Uhr 4-5 Windstärken. Pustekuchen!
Wir hätten schön nach Süden segeln können. Aber es war Flaute. Den ganzen Tag! Heiß und kein Lüftchen wehte. Wir haben echt lang versucht zu segeln, aber es dann doch aufgegeben.
Und beim langsamen Motorgetucker sehe ich plötzlich etwas weiter weg ne Flosse. Eine Schildkröte? Nein ein riesiger Mondfisch. Bestimmt 2 m lang. Wir haben ihn 2-3 mal umrundet, aber ich hab mich mit der GoPro nicht vom Boot weg getraut.
War jedenfalls neben dem Kanal noch ein Highlight des Tages.
Jetzt liegen wir in Agistri zwischen ein paar kleinen Fischerbooten (ein Vorteil unseres kleinen Schiffs), nachdem uns das Anker vor dem Hafen zu wackelig war. Denn der Wind ist mittlerweile doch gekommen.
Aktuelle Position:



2 Kommentare

  • MW says:

    Hey Fam Holzmann, Lieben Gruß aus Berlin. hab mich gerade wieder “auf stand” gebracht… ETC Review 😉 Ihr erlebt ja wirklich tolles … Von Regen und viel Wind zu Sonne, Delfine und Tochterbesuch. Super und freu mich, dass das Sabbatical so viele Erlebnisse bringt. Bleibt gesund und munter und Liebe Grüße. Mirko

  • Christoph says:

    Moin, moin, Ihr Holzmänner,
    ich habe mich auch ml wieder „up to date“ gebracht. Schön zu lesen, dass es Euch gut geht. Warum ist Lasse nicht dabei?
    Ich habe heute einen Tag frei…….Vereinsarbeit 🙁 ……und daher habe ich mir gedacht, bei einer Tasse Kaffee erst einmal durch den Holzmann-Blog zu navigieren 🙂
    Tolle Geschichten. Weiterhin viel Spaß und immer dran denken: „Luke schließen!“ 🙂
    Beste Grüße aus Frankfurt (ganz besonders an Nele 🙂 ),
    Christoph
    PS: Gerhard ist im Lande. Wir waren am Samstag alle in Nievern und haben Mama/Oma ausgeführt. Jetzt ist er mit Christina und Aidan in Holland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.