Athen

am 18.06.2019 / in Blog

Wir haben eine tolle Zeit in Athen, waren jetzt 2 Nächte hier und wollen heute weiter, zurück in Richtung Korfu. Über die auffallende Gastfreundschaft der Griechen habe ich ja schon geschrieben, aber auch Deutsche können das: Doris, die wir aus Berlin kennen und die seit Jahren in Athen lebt, hat uns hier in griechischem Stil umsorgt. Obwohl wir uns nur sehr kurzfristig gemeldet hatten, kam sie umgehend mit ihrem Freund Grigori an Bord und versorgte uns sehr umfassend mit den wichtigsten Tipps. Außerdem noch mit frischen Zitronen, Raki und Stadtplänen. Da war schon umwerfend. Und gestern trafen wir uns mit den beiden Mittags um 12 (hier war Feiertag) in einer urigen Eckkneipe zu einem Ouzo (der hier wie Ricard mit Eis und ggf Wasser getrunken wird) und einem Mittagessen. Das war der Hammer. Eine Kneipe mit ausschließlich Männern, die Karten oder Schach spielten, etwas aßen und sich unterhielten. Irgendwann gab uns einer vom Nachbartisch noch eine kleine Flasche Ouzo aus. Dann haben Berit, Nele und ich die Akropolis besucht und sind den Nachmittag durch das gemütliche Viertel Plaka gebummelt und habe dort gemütlich zu Abend gegessen. Gegen Mitternacht waren wir zurück auf Adelante und fanden dort ein weiters Geschenk von Doris und Grigori: noch mehr Zitronen aus ihrem Garten, Kirschen, Raki aus Grigoris Dorf in Makedonien (Griechenland) und eine Reihe von Romanen. Vielen Dank ihr beiden!!!
Aktuelle Position:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.