Crotone

am 15.08.2019 / in Blog

Nach Studie des Wetterberichts haben wir eigentlich schon gestern Abend entschieden, wegen des vielen Windes, doch noch die italienische Küste entlang nach Crotone zu segeln.
Es ging ganz gut los, mit 3, 4 und teilweise sogar 5 Windstärken. Leider auch viele Wellen, aber wir kamen zunächst gut voran und sollten schon gegen 16 Uhr im Hafen sein. Doch dann schlief der Wind ein, kam immer mal wieder, dann wieder 5 Bft aber genau von vorne. Auch Strömung haben wir von vorn, so dass wir unter Motor nur mit 4 kn voran kommen. Ständig Segel setzen, wieder bergen und ganz viel Motorfahrt.
Am Ende haben wir für die 64 Seemeilen 13 Stunden benötigt. Und wenigstens haben uns die Regenschauer in der Gegend immer knapp verfehlt.
Von der vielen Motorfahrt die letzten Tage und Wochen haben wir jetzt echt genug. Ich hätte fast Lust gleich nach Griechenland zu segeln, egal ob da 6 oder 7 Bft blasen. Hauptsache segeln.
Mal sehen was wir machen. In jedem Fall wieder Seekarten und Wettervorhersagen checken!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.