Porto Kagio

auf am 31.08.2019 / in Blog

Nach dem Besuch der Tropfsteinhöhle heute früh sind wir 23 sm nach Porto Kagio, einem Naturhafen an der Südspitze der Halbinsel Mani gesegelt, bzw größtenteils gemotort. Hier ist es schon wieder traumhaft. Ein ehemals verlassenes Fischerdorf ist wieder schön hergerichtet. Es gibt ein paar Zimmer und 4 Tavernen. Die Bucht ist wie der Ort sehr ruhig. Genau das Richtige für einen entspannten Nachmittag, siehe Stillleben oben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.