Erikoussa, immernoch Griechenland

von Bernd Holzmann am 28.05.2021 / in Blog

Boah Leute, heute war ein richtiger Kacktag. Wir wollten nach Otranto in Italien. Das wären 80 Seemeilen oder 16 Stunden gewesen.
Anfangs sollte etwas Wind, wie immer von vorne sein, der dann aber nachlassen und dann ganz wegbleiben sollte. Im Windschatten von Korfu war noch alles klar. Die ersten 2 Stunden sind wir gemütlich mit Motor dahingetuckert und haben Phase 10 gespielt.
Dann plötzlich, am Nordostrand von Korfu, richtig hohe Wellen von vorn. Nach 10 Seemeilen haben wir entschieden nach 30 sm auf die kleine Insel Erikoussa zu fahren. Hat noch ein paar Stunden gedauert bis hierher. Bei Ankunft waren wir alle richtig im Arsch. Fotos wurden von der Crew nicht für diesen Blog freigegeben😁 Auf Erikoussa war ein Restaurant offen. Erst mal ein Ouzo für jeden, dann Fisch. Die Stimmung besserte sich nur langsam. Ich schätze wir bleiben ein paar Tage.

Wie es weiter geht wissen wir noch nicht. Angesagt ist weiterhin recht viel Wind, sicher mit entsprechenden Wellen, beides aus Richtung Italien.
Wir überlegen zurück nach Korfu zu fahren, da ein paar schöne Tage zu verbringen und das Boot dort zu lassen. Vielleicht in Spätsommer ein weiterer Versuch nach Slowenien zu gelangen? Oder doch weiter nach Italien? Oder über Albanien?

Nach einem schönen Frühstück machen wir jetzt erst mal eine Wanderung über die Insel. Danach checken wir mal die Wettervorhersagen und besprechen wie es weiter geht.
🏴‍☠️ Ahoi, Freunde im kalten Norden.

This post was made at: 39°52.694N | 19°34.747E

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.