die Crew

Wir leben in Berlin und segeln dort auf der Unterhavel und im Urlaub auch auf der Ostsee. In der Regel liegt unser Schiff in unserem Verein, der Seglervereinigung 1903 (SV03), an einer Boje.

Wir segeln seit ca. 11 Jahren und seit etwa 4 Jahren auf unserem eigenen Boot.

Von Anfang April bis Ende Oktober 2019 nehmen wir eine berufliche Auszeit und segeln mal durch’s Mittelmeer. Adelante wird dazu zunächst auf der Straße nach Koper/ Slowenien transportiert und dann geht’s los.

Wohin?

Das bestimmen Wind, Wetter und die Laune.
Unsere Idee ist es im Europäischen Mittelmeer zu bleiben.

Aber schauen wir mal…BERIT AUF DER OSTSEE

11 Kommentare

  • Christoph Kratzer says:

    Kein Kommentar, aber eine Frage: „Wer ist eigentlich der 1. Kapitän und wer der 2.?“ Natürlich kann ich mir es denken, aber ich möchte Gewissheit 🙂

    Ansonsten: super coole Sache…….Chapeau!……Wieso habe ich früher immer gelacht, als B&B so früh Kinder bekommen haben?………..

    Genießt einfach die Zeit und macht, was ihr nicht lassen könnt!

    Liebe Grüße wohin auch immer,
    Euer Chrisi

  • Jean-Louis says:

    Je vous souhaite bon vent et beaucoup de plaisir. Rendez vous à Llança

  • Michaela Fahner / Johannes Orlowslki says:

    Wir beneiden euch um die tolle Zeit die vor euch liegt und freuen und sehr, euch am Anfang der Reise getroffen zu haben! Danke für den schönen Abend.
    Michaela und Johannes

  • Kathi Russ says:

    Hey ihr Beiden!
    Ich wünsche euch noch ganz viel Spaß und noch schöne weitere erlebnisreiche 6 Monate auf dem Mittelmeer. Genießt die Zeit und kommt immer sicher von A nach B.

    Liebe Grüße Kathi!

  • Doris Schmidt says:

    Liebe Grüße aus Miellen. Bin heute zufällig auf Euren Blog gestoßen. Bei Facebook sehe ich immer wieder mal Bilder von Eurer Unternehmung. Ich wünsche Euch viel Vergnügen und daß Ihr nicht zu viele Reparaturen unterwegs habt. Viele tolle Eindrücke und eine allzeit gute Reise.
    Doris Schmidt

  • liliane thomassin says:

    andy et moi nous regardons votre tour en mediterranée et nous sommes heureux de vous voir découvrir toutes ces cultures nouvelles et ces paysages originaux.
    Profitez un maximum !!!!

  • Traudi Holzmann says:

    Hallo ihr beiden, wieder einmal, kurz vor Mitternacht, lese ich eure Blogs und freue mich mit euch über das Schöne, was ihr erlebt und zu sehen bekommt, besonders die vielen netten Menschen, die ihr auf eurer Reise kennenlernt. Weiterhin wünsche ich euch immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel und viel Spaß auf eurer weiteren Reise. Liebe Grüße Mama

  • Christoph says:

    Zieht durch!

    Gilt nicht die alte Regel, dass man bei Seegang immer den Horizont im Blick haben sollte, damit man nicht seekrank wird?

    Anfängerfrage: Ist denn Kreuzen so abwegig und zeitraubend das Motoren alternativlos ist?

    Egal! Viel Spaß Euch Vieren! Bin unumwunden neidisch!

    • Moin Hatti,
      Ja, das mit dem Horizont funktioniert nicht immer. Und liegen geht prima.
      Bei den 30 Grad zum Wind können wir mit Adelante schon segeln. 40 wäre natürlich besser. Aber bei den Wellen steigt das Boot immer vorne sehr hoch und kracht dann in die nächste Welle, wobei es fast stehen bleibt. Da kommt man mit Motor wieder schneller in Fahrt. Und wenn wir mit Segel bei den Bedingungen 4 Knoten machen, mit Motor aber 5, macht das auf die Strecke schnell 1-2 Stunden aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.